Mitglieder seit 1803

Bemerkungen und Quellenhinweise zu den Kurzbiographien bis 2002

Die biographischen Angaben konnten aufgrund der unterschiedlichen Quellenlage nicht bei allen Regierungsmitgliedern in gleichem Umfang ermittelt werden. So war es auch nicht durchwegs möglich, die politische Ausrichtung der Regierungsmitglieder festzustellen. Die Kurzbiographien von Politikerinnen und Politikern der jüngeren Vergangenheit wurden bewusst knapper gehalten.

Die älteren Angaben in den Regierungs- und Adresskalendern/Regierungsetats zu den Geburtsjahren haben sich als teilweise unzuverlässig erwiesen, konnten aber nicht systematisch überprüft werden. Wo nicht anders vermerkt, beziehen sich die kantonalen Ämter auf den Kanton Zürich.

Für die Erarbeitung der Kurzbiographien wurden insbesondere beigezogen: Regierungs- und Adresskalender/Regierungsetats/Staatskalender des Kantons Zürich (unter wechselnden Titeln) seit 1803; hand- und maschinenschriftliche Zusammenstellungen des Staatsarchivs des Kantons Zürich; Statistisches Handbuch des Kantons Zürich, hrsg. vom Statistischen Amt des Kantons Zürich, Ausgaben von 1949, 1964, 1978 und 1987; Synoptische Darstellung der Mitglieder des Regierungsrates seit 1869, Neue Zürcher Zeitung Nr. 246 vom 23. Oktober 1999; Der Grosse Rath des Cantons Zürich vom 6. December 1830 bis 6. April 1858. Nach officiellen Quellen bearbeitet von GEROLD MEYER VON KNONAU (ungedruckt; Staatsarchiv des Kantons Zürich, Signatur MM 29); AELLEN HERMANN (Hrsg.), Schweizerisches Zeitgenossen-Lexikon, erste Ausgabe Bern 1921, zweite Ausgabe Bern und Leipzig 1932; ALTERMATT URS (Hrsg.), Die Schweizer Bundesräte. Ein biographisches Lexikon, 2. Aufl. Zürich/München 1992; GRUNER ERICH (Bearb.), Die Schweizerische Bundesversammlung 1848–1920, Bd. I, Biographien, Bern 1966; HEBERLEIN FRITZ, Zeitgenossen, Zürich 1974; HIRS FRED, Zürich persönlich, Zürich 1956; HOFER FRITZ/HÄGELI SONJA, Zürcher Personen-Lexikon, Zürich 1986; STRICKLER GUSTAV, Verdienstvolle Männer vom Zürcher Oberland, 2. Aufl., Wetzikon/Rüti 1937; WEISZ LEO, Die Redaktoren der Neuen Zürcher Zeitung bis zur Gründung des Bundesstaates 1780–1848 (Persönlichkeit und Zeitung Bd. I), Zürich 1961; Historisches Lexikon der Schweiz (elektronische Publikation); Historisch-Biographisches Lexikon der Schweiz, 7 Bde. und Supplement, Neuenburg 1921–1934; Jahrbücher der eidgenössischen Räte; Porträt-Bilder zürcherischer Parlamentarier (Sonderdruck aus der «Schweizerischen Wochen-Zeitung»), Zürich 1909; Zürcherische Parlamentarier. Porträt-Bilder von Senex (Sonderdruck aus der «Zürcher Post» 1931), Zürich 1932; vor allem aber zahlreiche Orts-, Familien-, Firmen- und Behördengeschichten, die im Literaturverzeichnis der Dissertation aufgeführten biographischen Darstellungen sowie die Zeitungsartikel, Nachrufe und Gedenkschriften in der umfangreichen Sammlung zur Zürcher Personengeschichte im Staatsarchiv des Kantons Zürich. In vereinzelten Fällen waren zur Feststellung der Lebensdaten auch Abklärungen in Kirchenbüchern, Familienregistern und Haushaltungsrödeln notwendig, die in verdankenswerter Weise Herr lic. phil. Thomas Neukom, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Staatsarchiv des Kantons Zürich, besorgte.